kalemedia@gmx.de

0178 639 11 39

Wenige Klicks zum Versicherungsvergleich!
Direkter und einfacher Versicherungsabschluss!
Hausratversicherung Vergleich
Finden Sie bei uns die beste und günstigste
KFZ Versicherung!
previous arrow
next arrow
Slider

Das Hausratversicherung vergleichen lohnt sich eher nicht, wenn Ihre Haushaltsgegenstände nicht viel Wert sind. Dann kann man sich überlegen, ob man das Risiko eines möglichen Schadens eingeht und das Geld spart. Beim Hausratversicherung vergleich kann über eine Selbstbeteiligung entschieden werden. Vergleichen sie Hausratversicherung bei tarifvergleich.net  für eine günstge Hausratversicherung ..

Nutzen Sie im Vergleichsrechner auch die Möglichkeit, bis zu drei wählbare Tarife detailliert zu vergleichen,

Eine Hausratversicherung ist für alle die Menschen wichtig, die einen eigenen Hausstand haben. Die Hausratversicherung kommt dann zum Zuge, wenn dem Hausrat ein Schaden zugefügt worden ist. Ist der Hausrat zerstört oder entwendet worden, dann kann die Hausratversicherung die Kosten für die Neuanschaffung übernehmen. Zum Hausrat gehören die Inneneinrichtung, das Mobiliar und alle Gegenstände, die sich im Inneren der Wohnung oder des Hauses befinden. Es liegen bei den Hausratversicherungen große Unterschiede bei den einzelnen Anbietern vor. Diese sind auf die Leistungen und auch auf die Beiträge zurückzuführen, die sich immer an dem individuellen Risiko der Vertragspartner bemessen.
Im nachfolgenden Online-Formular kann unverbindlich und kostenlos ein Vergleichsangebot zur Hausratsversicherung angefordert werden.

Ihre Vorteile:

  • Bis zu 33% Online-Rabatt
  • Tiefpreisgarantie für alle Tarife
  • Kostenloser Preis- und Leistugsvergleich
  • Garantiert Anbieter-unabhängig
  • über 50 Gesellschaften im Versicherungsvergleic

Über die Jahre hinweg haben Sie sich Ihr kleines oder auch großes Zuhause geschaffen. Dies hat sehr viel Zeit und Geld gekostet und das ganze Mobiliar sollte nicht durch einen Brand, Leitungswasserschaden oder Einbruch zerstört werden. Außerdem ist es fraglich, nach so einer Situation alles neu kaufen zu können. Selbst wenn nicht das ganze Inventar betroffen ist, ist es dennoch ein großer Verlust. Vor diesen Fällen schützt Sie die Hausratversicherung.

Der gesamte Hausrat ist versichert. Folgende Sachen zählen üblicherweise zur privaten Nutzung in einem Haushalt:

 Einrichtung (z.B. Möbel, Teppiche, Gardinen, Bilder, …)
– Gebrauchsgüter (z.B. Geschirr, Bettzeug, Bücher, elektrische Haushaltsgeräte, Foto- und optische Geräte, Musikanlagen, …)
– Verbrauchsgüter (z.B. Nahrungs- und Genussmittel

Folgende Gefahren werden abgesichert:

– Brand
– Blitzschlag
– Explosion
– Implosion
– Aufprall eines Luftfahrzeuges, seiner Teile oder seiner Landung
– Einbruchdiebstahl
– Beraubung
– Versuch einer solcher Tat
– Vandalismus
– Leitungswasser
– Sturm
– Hagel

Ein versicherter Schaden tritt ein, wenn versicherte Sachen durch eine der versicherten Gefahren zerstört oder beschädigt werden oder infolge eines solchen Ereignisses abhanden kommen.

Zum Versicherungsort zählt die Wohnung des Versicherungsnehmers einschließlich privat genutzte Räume in Nebengebäuden, die sich auf demselben Grundstück befinden müssen, privat genutzte Garagen in der Nähe und Gemeinschaftsräume, in denen sich Waschmaschinen und Wäschetrockner befinden.

 

Eine Hausratversicherung bietet Versicherungsschutz für Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände eines Haushaltes gegen Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Einbruchdiebbstahl, Raub und Vandalismus. Neben den Sachschäden werden auch Kosten übernommen, die beispielsweise durch die Aufräumung nach dem Schaden oder durch die zwanghafte Übernachtung im Hotel entstehen. Darüber hinaus können meist auch weitere Risiken in den Vertrag eingeschlossen werden wie beispielsweise:

            Fahrraddiebstahl,
  •  Elementarschäden,
  • Überspannungsschäden,
  • Wasserschäden durch Aquarien,

Bei der Hausratversicherung handelt es sich um eine Neuwertversicherung. Dies bedeutet, dass der Versicherer nach einem Schaden so viel bezahlt, wie viel dafür benötigt wird, alle Sachen in neuwertigem Zustand wieder zu beschaffen.

Der Abschluss einer Hausratversicherung ist für alle Menschen empfehlenswert bzw. sinnvoll, die eine Wohnung oder ein Haus besitzen. Wertsachen sind in der Hausratversicherung bei den meisten Versicherungsgesellschaften bis 20 Prozent der Versicherungssumme eingeschlossen.

Durch Hausratversicherung sind auch Gegenstände geschützt, die nicht Ihnen gehören, wenn sich diese in der Wohnung des Versicherungsnehmers befinden. Von dieser Regelung ist der Hausrat eines Untermieters allerdings bei allen Versicherern ausgeschlossen.

Neben den vorgenannten Schäden und Risiken, werden von der Hausratversicherung auch weitere Kosten übernommen, die infolge des Schadens entstehen können. Hierzu zählen beispielsweise:

  • Löschwasserschäden,
  • Reparatur von Gebäudeschäden,
  • Kosten für die Beseitigung von Leitungswasserschäden,
  • Hotelkosten, wenn die Wohnung vorübergehend unbewohnbar ist,
  • Transport- und Lagerungskosten des versicherten Hausrates,

In der Hausratversicherung kann auch eine zusätzliche Glasversicherung eingeschlossen werden. Dies ist aber nur dann empfehlenswert, wenn Sie große oder teuere Glasscheiben besitzen.

Die Hausratversicherung ersetzt alle nachgewiesenen Schäden bis zur vertraglich vereinbarten Versicherungssumme. Wie hoch sollte aber die richtige Versicherungssumme sein? Wenn Sie die optimale Versicherungssumme kalkulieren möchten, dann müssen Sie es sich einfach nur überlegen, wie viel Sie dafür bezahlen müssten, wenn Sie nach einem Total-Schaden alle Sachen im Haushalt zum Neupreis wieder kaufen müssten.

Die Sachen, die durch einen Schaden zerstört wurden, erstetzt werde Versicherer mit dem Neuwert. Unter Neuwert ist der Wiederbeschaffungspreis der versicherten Sachen im neuwertigem Zustand zu verstehen. Sollten nach einem Schaden beschädigte oder zerstörte Sachen nicht länger verwendet werden, dann ersetzt die Versicherungsgesellschaft den Preis, der beim Verkauf dieser Sachen erzielt werden könnte.

Die Entschädigungsgrenzen für zerstörtes Bargeld liegen bei maximal 1.000 Euro, für Urkunden bei 2.500 Euro und für Briefmarken, Gold, Münzen und Schmuck bei höchstens 20.000 Euro. Sollte man die vorgenannten Gegenstände in einem Tresor aufbewahren, dann kann auch von höheren Deckungssummen gesprochen werden.

Informieren Sie sich über Ihre Vorteile mit einer umfangreichen Hausratversicherung und lassen Sie sich noch heute ein unverbindliches Angebot erstellen. Sie werden von den vielen verschiedenen Vorteilen sowie den günstigen Konditionen mit Sicherheit überzeugt sein. Vergessen Sie dabei nicht, vor der Antragstellung einen kostenlosen Versicherungsvergleich durchzuführen, um über den tausenden von verschiedenen Angeboten den Überblick nicht zu verlieren. Der Vergleich kann Ihnen dabei immer helfen, die besten Anbieter sowie Angebote auf dem Markt zu finden.

Hier können Sie mit unserem Vergleichsrechner eine für Sie günstige Hausratversicherung finden.

Nutzen Sie im Vergleichsrechner auch die Möglichkeit, bis zu drei wählbare Tarife detailliert zu vergleichen, sich die Versicherungsbedingungen herunter zu laden und einen Onlineabschluss zu tätigen!

Wird durch ein Nutzfeuer (z.B. Kamin) oder Nutzwärme (z.B. Herd, Bügeleisen, Wäschetrockner, Wasserkocher, Toaster, Heizung) ein Brandschaden an versicherten Sachen verursacht (so genannte „Betriebsschäden“), dann ist dieser nur abgedeckt, wenn Nutzwärmeschäden in dem Versicherungsvertrag mit eingeschlossen sind.

Wenn die Wohnung durch einen Schadenfall unbewohnbar wird, muss man ggf. für eine Zeit in ein Hotel ziehen und seinen unbeschädigten Hausrat einlagern. In diesem Fall ist es gut, wenn der Versicherer hierfür die Kosten bis zu einer bestimmten Höhe und Dauer übernimmt. Manchmal sind auch Umzugskosten mitversichert.

Zu Überspannungsschäden kann es schon kommen, wenn ein Blitz nur in der Nähe des Versicherungsortes einschlägt. Dadurch können Spannungsspitzen entstehen, wodurch elektrische Geräte beschädigt werden können. Man sollte auf jeden Fall darauf achten, das diese Deckungserweiterung mit enthalten ist.

Auf grobe Fahrlässigkeit könnte sich ein Versicherer berufen und demzufolge leistungsfrei bleiben, wenn z.B. eine Kerze unbeaufsichtigt bleibt, ein Dieb durch ein angekipptes Fenster einsteigt, man außer Haus geht ohne die Wohnung abzuschließen, den Waschmaschinenhahn nicht absperrt wenn man nicht zu Hause ist etc. In manchen Tarifen ist die grobe Fahrlässigkeit bis zu einer gewissen Schadenshöhe und ggf. unter bestimmten Vorraussetzungen mitversichert.

Wenn ein Aquarium oder Wasserbett ausläuft, kann es zu einem Wasserschaden kommen. Hier ist es wichtig, dass die jeweilige spezielle Klausel in den Versicherungsbedingungen enthalten ist, sonst bleibt der Versicherer leistungsfrei.

In der Regel bieten die Versicherer eine Klausel an, durch die der Versicherer im Schadensfall kein Abzug wegen einer eventuellen Unterversicherung vornimmt, wenn man pro Quadratmeter eine bestimmte Summe versichert. Da der Versicherer jedoch maximal bis zur vereinbarten Versicherungssumme zahlt, kann man z.B. im Vollschadensfall trotzdem unterversichert sein. Sollte die vorgeschlagene Versicherungssumme pro Quadratmeter also zu gering sein, muss man eine höhere Versicherungssumme vereinbaren.

Versicherungssummen in der Hausratversicherung

Sehr oft ist die Haftung der Hausratversicherung begrenzt, so dass sich eine Unterversicherung im Schadensfall nachteilig auswirkt. Das bedeutet, dass z. B. bei einem Hausrat im Wert von 90.000 Euro und einer Versicherungsdeckung von 40.000 Euro die Versicherung immer nur 4/9 vom Schaden, max. 40.000 Euro (Entschädigung=Schaden x Versicherungssumme/Versicherungswert) bezahlt. Nahezu alle Versicherer sind bereit, auf diese sogenannte „Einrede der Unterversicherung“ im Schadenfall generell zu verzichten, wenn der Kunde bereit ist, eine festgesetzte Versicherungssumme pro Quadratmeter Wohnfläche – meist 650,- Euro/m² Wohnfläche – abzuschließen ( sog.Unterversicherungsverzicht)Diese garantiert dem Kunden den tatsächlichen Neuwert-Ersatz bis zur Höhe der Versicherungssumme, kann jedoch bei sehr großen Wohnungen auch schnell zu einer ebenfalls nicht erwünschten Überversicherung führen.

Wertsachen in der Hausratversicherung

Die richtige Versicherungssumme sollte sich nach dem Wiederbeschaffungwert aller im Haushalt befindlichen Sachen richten.
Als Wertsachen gelten : Bargeld, Urkunden, Sparbücher, Schmuck, Wertpapiere, Perlen, Edelsteine, alle Sachen aus Platin, Gold oder Silber, Briefmarken-, Münzesammlungen, Pelze, handgeknüpfte Teppiche, Gobelins und Kunstgegenstände (z.B. Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, Skulpturen sowie auch alle Gegenstände, die über 100 Jahre alt sind ( keine Möbel). 
20% der Versicherungssumme sind in einer normalen Hausratversicherung hierfür i.d.R. als Entschädigungsgrenze vorgesehen. Ermitteln Sie also den Gesamtwert Ihrer Wertsachen und erhöhen Sie ggfs. die Entschädigungshöchstgrenzen. Für bestimmte Wertsachen gelten ausserdem noch zusätzliche Entschädigungshöchstgrenzen (z.B.: Bargeld 1.000 Euro, Urkunde, Wertpapiere und Sparbuch 2.500 Euro, usw.) Befinden sich diese Gegenstände in einem Tresor, der bestimmte Voraussetzungen erfüllt, gelten diese Höchstbeträge nicht. Die Begrenzungen fallen z.T. von Versicherungsgesellschaft zu Versicherungsgesellschaft recht unterschiedlich aus. AQchten Sie daher auf die Vergleichsauswerung.

Versicherte Risiken in der Hausratversicherung

Der Hausrat ist gegen eine Fülle von Risiken versicherbar. In der Standardabdeckung sind i.d.R. die wichtigsten Gefahren abgedeckt. – Brand-, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasser, Sturm und Hagel, Einbruchdiebstahl, Vandalismus und Raub.

Schäden durch andere Ereignisse sind i.d.R. in der Hausratversicherung nicht versichert.

Versicherungsumfang der Hausratversicherung

Aus den jeweiligen Versicherungsbedingungen ist der Versicherungsumfang einer Hausratversicherung und die genauen Definitionen zu ersehen. Diese sind für die Schadensanerkennung und Regulierung massgebend. Als versicherte Sachen werden fast alle im Haushalt befindlichen Einrichtungsgegenstände, Gebrauchs- und Verbrauchs-gegenstände angesehen. 

Versicherte Gegenstände in der Hausratversicerung

Die folgenden Gegenstände gehören zum versicherten Hausrat: Möbel (auch Gartenmöbel), Teppiche, Bilder Kleidung, Wäsche, Schmuck, Uhren, Elektrogeräte, PC- (zum privaten Gebrauch), TV, Fahrrad , (Bargeld nur bis zu einer bestimmten Summe).

Mitversichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers in seiner Eigenschaft als Tierhalter aus der Beschädigung von zu privaten Zwecken gemieteten, geliehenen, gepachteten oder geleasten Grundstücken, Gebäuden, Wohnungen, Wohnräumen und Räumen in Gebäuden. Die Versicherungssumme für Mietsachschäden beträgt 5.000.000 EUR im Rahmen der Sachschadenversicherungssumme; beweglichen Einrichtungsgegenständen (z. B. Mobiliar, Heimtextilien, Geschirr) in Ferienunterkünften (Ferienwohnung/-haus, Hotelzimmer, Schiffskabine, Schlafwagenabteil sowie fest installierter Wohnwagen und Campingcontainer); Die Höchstersatzleistung des Versicherers ist im Rahmen der in diesem Vertrag vereinbarten Versicherungssumme auf 10.000 EUR je Schadenereignis begrenzt. Ausgeschlossen sind Haftpflichtansprüche wegen – Abnutzung, Verschleißes und übermäßiger Beanspruchung, – Schäden an Heizungs-, Maschinen-, Kessel- und Warmwasserbereitungsanlagen sowie an Elektro- und Gasgeräten, – Glasschäden, s

Die Tierhalterhaftpflichtversicherung bietet weltweiten Versicherungsschutz, vorübergehende Auslandaufenthalte sind mitversichert. Für Tarif A, B und C: Für vorübergehende Auslandsaufenthalte bis zu einem Jahr gilt: Eingeschlossen ist die gesetzliche Haftpflicht aus im Ausland vorkommenden Schadenereignissen. Die Leistungen des Versicherers erfolgen in EUR. Die Verpflichtung des Versicherers gilt mit dem Zeitpunkt als erfüllt, in dem der Euro-Betrag bei einem inländischen Geldinstitut angewiesen ist. Die Leistungsbeschreibungen sind verkürzt bzw. nur auszugsweise wiedergegeben. Für den Versicherungsschutz ist ausschließlich der Wortlaut der Versicherungsbedingungen maßgebend.

Mitversichert gilt die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers für Hundewelpen ab Geburt bis zum Ende des 1. Lebensjahres. Voraussetzung ist, dass die Welpen im Besitz des Versicherungsnehmers sind. Die Leistungsbeschreibungen sind verkürzt bzw. nur auszugsweise wiedergegeben. Für den Versicherungsschutz ist ausschließlich der Wortlaut der Versicherungsbedingungen maßgebend.

Sehr viele Versicherer schließen sogenannte “Kampfhunde”, besser ausgedrückt “Listenhunde” oder “Kategoriehunde” vom Versicherungsschutz mit einer speziellen Klausel in Ihren Versicherungsbedingungen aus. In der Regel sind auch Kreuzungen und Mischlinge dann von diesem Ausschluss betroffen und haben (trotz Beitragszahlung) kein Versicherungsschutz. Das Problem welches sich dadurch ergibt ist, dass nicht wenige Hundebesitzer gar nicht genau wissen, ob nicht doch ein Mischling bzw. eine Kreuzung mit einer der vom Versicherer genannten Rassen vorliegt. Welcher Hundebesitzer macht schon einen Gentest bei seinem Hund, um die einzelnen Rassen herauszufinden? Dies kann jedoch im Schadenfall dann zum „Bumerang“ werden. Hinzu kommt, dass in aktuellen Tarifen meist eine Forderungsausfalldeckung mit dabei ist. Diese bezieht sich in der Regel immer auf den Deckungsumfang der Hundehaftpflicht. Wenn in einem Tarif Hunderassen ausgeschlossen sind, würde in diesen Fällen demzufolge auch die Forderun

Die Forderungsausfalldeckung einer privaten Haftpflichtversicherung springt unter bestimmten Voraussetzungen ein, wenn der Schädiger nicht in der Lage ist zu bezahlen und selbst keine Haftpflichtversicherung hat.

Wenn bei einer Hundehaftpflicht eine Forderungsausfalldeckung mit enthalten ist, dann bezieht diese sich auf den Deckungsumfang dieser Versicherung. Wird man also selbst von einem anderen Hund geschädigt und dessen Hundebesitzer ist nicht in der Lage zu bezahlen bzw. hat dieser auch keine entsprechende Haftpflichtversicherung, dann leistet unter bestimmten Voraussetzungen die eigene Hundehaftpflichtversicherung, sofern eine Forderungsausfalldeckung mit enthalten ist.

Bei unberechtigten Schadenersatzansprüchen wehrt Ihre Haftpflichtversicherung die Schadenersatzansprüche ab. Sollte der „Geschädigte“ daraufhin einen Rechtsstreit anstreben, führt die Haftpflichtversicherung für Sie den Prozess und trägt auch die Kosten hierfür. Sie wandelt sich dann sozusagen in eine Art „Rechtschutzversicherung“ um.

Hausratversicherung

Die Hausratversicherungen schützen den kompletten Hausstat. Mit der Hausratversicherung wird demzufolge Eigentum, wie Einrichtungsgegenstände beschützt, die nicht mit dem Haus massiv verankert sind. Beispielsweise können Sie sogar teure Wertgegenstände, wie Schmuck zusätzlich gegen Beschädigungen durch Feuerschäden, Wasserschäden und Diebstahlschäden schützen. Das Zweirad kann auch abgesichert werden. Die Hausratversicherung sollte dann abgeschlossen werden, sobald ein ansehnlicher Hausrat besteht. Aber ganz erheblich bei Hausratversicherungen ist es, dass man keinesfalls unterversichert ist. Denn eine Hausratversicherung zahlt bei einem Verlust nur eine im Vorhinein festgelegte Summe.

Die Absicherungssumme richtet sich zum Beispiel nach der Absicherungssumme und dem Preis des Wohnungsinhalts. Die Beiträge hängen ab von unterschiedlichen Aspekten, wie der Absicherungssumme und einzelnen Werten, wie Wertsachen. Diagnostizieren Sie für die Hausratversicherung die Gefahren und Unkosten der Neuanschaffung präzis. Ist Zweiradraub außerdem von Bedeutung, dann muss das im Prämienvergleich auch mit einbezogen werden. Der Preisvergleich der voneinander abweichenden Verträge lohnt sich unbedingt. Im Rahmen von Hausratversicherungen existieren eine Vielzahl Versicherer, infolgedessen sollten Sie nun vor Policenabschluss den individuellen Vergleich anfertigen.

Hausratversicherung - jetzt vergleichen und sparen

Achten Sie darauf, dass Ihr Hausrat hoch genug versichert ist

Ganz wichtig bei der Hausratversicherung ist es, darauf zu achten, dass man sich nicht unterversichert, denn die Versicherung zahlt nur die festgelegte Summe.

Wenn Ihr Hausrat einen Wert von 150000€ hat und Sie nur für 70000€ versichert sind, dann bekommen Sie auch nur die 70000€, das sollte man sich überlegen.

Die Beiträge einer Hausratversicherung hängen von verschiedenen Faktoren, wie der Versicherungssumme, den individuellen zusätzlichen Vertragsbestandteilen und der Lage der versicherten Wohnung ab. Vergleichen Sie und sparen Sie bei den Beiträgen. Allerdings ein paar Euros sollte man schon investieren, um zu vermeiden irgendwann vor dem Nichts zu stehen.

 

Wissenswertes zur Versicherung

Eine Hausratversicherung benötigt jeder, der sein schwer verdientes Gut schützen möchte.

Ihr Vermögen ist vermutlich größer als Sie auf den ersten Blick vermuten. Wenn der Hausstand Schaden nimmt – zum Beispiel durch Einbruch, Vandalismus, Feuer, Sturm oder Leitungswasser, arbeitet man ohne Hausratversicherung oft jahrelang, um den Ersatz zu finanzieren. Allein der Wert von Haushaltsgegenständen beträgt nicht selten bis zu drei Nettogehältern. Eine Hausratversicherung schützt Ihre Eigentum

Nur ein Beispiel von vielen wo die Hausratversicherung hilft:
Sie kommen nach Hause und Ihre Wohnzimmer steht unter Wasser, da eine Wasserleitung geplatzt ist. Die verlegten Teppiche und die gesamten Möbel werden durch das Wasser unbrauchbar. Hier ersetzt Ihnen die Hausratversicherung den gesamten Schaden um neuwertige Gegenstände in gleichwertiger Art und Güte zu beschaffen.

Unsere Empfehlung zur Hausratversicherung:
Aufgrund der guten Leistungen empfehlen wir die Inter Versicherungs AG zum günstigen Online-Tarif. Alternativ bieten wir Ihnen einen Onlinevergleich, auch mit anschließender Abschlussmöglichkeit. Auch Leistungsvergleiche im Detail sind möglich, und der Antrag kann online gestellt werden.

Passgenauer Schutz für Ihr Hab und Gut
ABSICHERUNG IHRES GESAMTEN HAUSRATS

Ihr Hausrat wurde über Jahre mit viel Geld und Mühe angeschafft; doch ein Wohnungsbrand oder ein Leitungswasserschaden kann alles in wenigen Minuten zerstören. Sorgen Sie rechtzeitig vor − mit einer leistungsstarken Hausratversicherung der DFV. Die Hausratversicherung steht für Schäden an Ihrem Hab und Gut ein, die infolge von Brand, Blitzschlag, Explosion, Implosion, Einbruch, Leitungswasser oder Sturm und Hagel verursacht wurden.

ENTSCHÄDIGUNG ZUM WIEDERBESCHAFFUNGSPREIS

Zum versicherten Hausrat gehören alle Sachen und Gegenstände, die im Haushalt Ihrer versicherten Wohnung privat genutzt werden. Hierzu zählen: Einrichtungsgegenstände wie Möbel und Teppiche, aber auch Gebrauchsgegenstände wie Geschirr und Elektrogeräte. Die Hausratversicherung der DFV ersetzt Ihnen zerstörte Gegenstände zum Neuwert, damit Sie sich die Sachen wieder in gleicher Art und Güte in neuwertigem Zustand anschaffen können.

ÜBERNAHME DER FOLGEKOSTEN NACH HAUSRATSCHADEN

Die Hausratversicherung leistet auch für Folgekosten von Hausratschäden. Denn insbesondere Aufräumarbeiten z. B. nach einem Brandschaden oder das Transportieren und Lagern von Hausrat aus dem beschädigten Wohnraum können enorme Kosten verursachen.

INDIVIDUELLER SCHUTZ ZUM GÜNSTIGEN BEITRAG

Gehen Sie kein Risiko ein und sorgen Sie rechtzeitig mit einer Hausratversicherung vor! Die günstige Hausratversicherung der DFV gibt es in einer komfortablen Basis- und in einer besonders leistungsstarken Premium-Variante. In der Leistungsvariante Premium sind darüber hinaus noch weitere Kosten und Risiken abgedeckt wie beispielsweise Hausrat in Kraftfahrzeugen, der Inhalt von Kundenschließfächern sowie einfacher Diebstahl aus Krankenzimmern bei stationären Aufenthalten.

EINMALIGE VORTEILE DURCH SERVICE-GARANTIEN

Duch die ZufriedenheitsGarantie haben Sie ein tägliches Kündigungsrecht. Mit der FürsorgeGarantie erhalten Sie eine Beitragsbefreiung bei Arbeitslosigkeit oder -unfähigkeit. Die SchnellregulierungGarantie stellt sicher, dass nach Erhalt aller notwendigen Unterlagen, Ihre Leistungsansprüche innerhalb von nur 48 Stunden reguliert werden.

 

Mit der Hausratsversicherung wird Schutz geboten für die Einrichtungsgegenstände, für die Gebrauchsgegenstände und für die Verbrauchsgegenstände eines Haushalts. Der Versicherungsschutz besteht für Schäden, die durch Feuer, Sturm, Hagel, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl, Vandalismus oder Raub entstanden sind. Des Weiteren sind hierbei auch Aufräumungskosten, Schutzkosten, die Kosten für ein Hotel oder weitere Kosten enthalten. Alternativ können in den Vertrag der Hausratsversicherung noch weitere Einschlüsse aufgenommen werden können, zum Beispiel eine Versicherung gegen den Diebstahl von Fahrrädern oder auch, dass Schäden durch Überspannung oder Elementarschäden übernommen werden. Elementarschäden sind die Schäden, welche durch die Natur verursacht wurden. Hierzu zählen zum Beispiel Schäden durch Hagel, Sturm, Überschwemmung, Erdbeben, Vulkanausbrüche oder Lawinen.

Weitere Beschreibung der Hausratsversicherung

 

Fast alle Gegenstände in einem Haushalt, die beweglich sind, werden mit der Hausratsversicherung versichert. Zu diesen Gegenständen zählen Möbel, Kleidung, Haushaltselektronik oder Nahrungsmittel. Bei der Hausratsversicherung gibt es eine Unterversicherung. Die Entschädigung im Schadensfall besteht immer aus dem Produkt von Schaden und Versicherungswert (Entschädigung = Schaden x Versicherungswert). Wurde eine Versicherungsdeckung von 50.000 Euro vereinbart bei einem Haushalt, der einen Wert von 70.000 Euro hat, so beträgt der Versicherungswert in diesem Fall 5/7.

Vergleich der Hausratsversicherungen

 

Vor dem Abschluss einer Versicherung, egal welcher Art, sollten immer die verschiedenen anbietenden Versicherungsunternehmen mitsamt deren Leistungen und Tarifen miteinander verglichen werden. Nur so wird man die kostengünstigste und am besten zum Versicherungsnehmer passende Versicherung finden. Eine Möglichkeit des Vergleichens der vielen verschiedenen Versicherungen bieten die Versicherungsvergleiche im Internet. Auch für die Hausratsversicherung gibt es einen solchen Hausratsversicherung Vergleich. Bei einem solchen Hausratsversicherung Vergleich ist es notwendig, dass zuerst einige Fragen zum zu versichernden Hausrat gestellt werden. Denn auf diesen Angaben basiert später ein Versicherungsvertrag. Damit der Hausratsversicherung Vergleich aus den vielen verschiedenen Versicherungen im Internet die Hausratsversicherung findet, die am besten geeignet ist, benötigt dieser Daten zum Haus. Dies können beispielsweise Angaben zu den Außenwänden sein, ob diese massiv sind oder nicht oder aus welchem Material das Hausdach besteht. Selbstverständlich spielt bei der Hausratsversicherung auch der Ort des zu versichernden Hausrats eine Rolle. So muss beispielsweise angegeben werden, ob der Hauptwohnsitz und die Wohnung schon über einen längeren Zeitraum unbewohnt sind oder ob sich in der unmittelbaren Nähe feuergefährliche Betriebe befinden. Des Weiteren müssen auch Angaben zur Wohnfläche gemacht werden, die versichert werden soll. Wurden alle für den Hausratsversicherung Vergleich benötigten Daten eingegeben, so werden alle möglichen Versicherungen die infrage kommen angezeigt, da sie den eingegeben Kriterien entsprechen. Diese Versicherungen werden in einer Übersicht aufgelistet, in der zudem noch weitere Informationen zur jeweiligen Versicherung in einer Art Tabelle zu finden sind. Handelt es sich um eine besonders empfehlenswerte Versicherung, so ist dies hervorhebend gekennzeichnet.